Echter Nichtraucherschutz in vielen Ländern


Die Schweiz, ein Entwicklungsland beim Nichtraucherschutz

Was 1998 in Kalifornien seinen Anfang nahm, nämlich ein funktionierender Nichtraucherschutz, hat sich mittlerweile in weiten Teilen der Welt duchchgesetzt:

In Australien funktionierts, im eiskalten Norwegen funktionierts, im nassen England, im geniesserischen Frankreich, genauso wie in Italien.

In all diesen Ländern sind höchstens noch unbediente Fumoirs erlaubt, die Akzeptanz ist sehr hoch, weil es im Gegensatz zu wischi-waschi-Lösungen kaum Probleme gibt, die Gesundheit der Bevölkerung sich verbessert hat, und die von der Tabaklobby beschworenen Umsatzverluste ausgeblieben sind, bzw. der Umsatz sogar nach oben gegangen ist, weil die grosse Mehrheit der Nichtraucher und Aufhörwilligen (in der Schweiz 90%) lieber ausgehen.

In der Schweiz hingegen wurde ein griffiges Gesetz verpasst, stattdessen macht jeder Kanton, was er will.