Zigarren und Shisha noch gefährlicher als Zigaretten!

Shisharauchen ist bei Jugendlichen besonders beliebt, aber besonders schädlich!

Da es nicht im Hals kratzt und süsslich oder fruchtig schmeckt, ist es die perfekte Einstiegsdroge für Kinder und Jugendliche, das gerne als harmloses Hobby gesehen wird.

Die Annahme, dass das Wasser der Pfeife Schadstoffe filtert, ist allerdings leider ein gefährlicher Trugschluss!

Man nimmt sogar mehr Gifte auf, als bei filterlosen Zigaretten, insbesondere Acetaldehyd und Benzol, die völlig ungefiltert eingeatmet werden. Giftiger Teer setzt sich in den Atemwegen und der Lunge fest.

Zudem wirkt der Qualm verträglicher, sodass er deutlich stärker inhaliert wird, als bei normalen Zigaretten.

Auch die Nikotin-Konzentration im Blut ist nach dem „Genuss“ von Shishas deutlich höher als nach dem Rauchen normaler Zigaretten.

 

Zigarren

Eine einzige Zigarre enthält soviel Nikotion, wie eine ganze Schachtel Zigaretten, und haben keinen Filter. Dass Zigarrenraucher nicht inhalieren stimmt oft auch nicht.

 

Quelle: http://www.infomed.ch/screen_template.php?articleid=1673&screenissueid=157