Gefahr: Raucher am Steuer!

Rauchen – Im Auto besonders schlimm

Raucher werfen nicht nur ihre Zigarettenkippen auf die Strasse von der ihre Entfernung jedes Jahr Millionen kostet und ein Grund ist, warum viele Deutsche Bahnhöfe mittlerweile rauchfrei sind, sie sind auch sonst sehr rücksichtslos.

So ist oft zu beobachten wie brennende Zigaretten aus dem Auto geworfen werden. Diese sind nicht nur besonders mühsam zu entfernen am Rand der Autobahn, es ist auch sehr gefährlich da Nachfahrende durch die rausgeworfenen Zigaretten erschrecken und einen Unfall erleiden können, wenn etwa ein Motorradfahrer stürzt oder ein Pkw von der Straße abkommt.

Die Mont-Blanc-Tunnel-Katastrophe ist laut Untersuchungsbericht darauf zurückzuführen dass eine rausgeworfene brennende Zigarette den Luftfilter eines Lasters in Brand setzte:

  • „39 Tote und 500 Millionen Franken Sachschaden im Montblanc-Tunnel

    am 24.03.1999.

  • „31 Tote und 150 Verletzte bei U-Bahn Katastrophe in der Londoner

    Station Kings Cross am 11.11.1987 durch eine weggeworfene brennende Zigarettenkippe!“

Während Mobiltelefongebrauch während des Fahrens gebüsst wird

werden Raucher nicht bestraft die während der Fahrt Zigaretten anzünden und Rauchen. Dadurch ist die Aufmerksamkeit und Sicht eingeschränkt und aus dem Fenster geworfene Zigaretten sind eine echte Gefahr wie obige Beispiele zeigen. Nicht zu vergessen, dass die Schadstoffkonzentration auf so engem Raum besonders hoch ist, was zum Beispiel Kinder rauchender Eltern zusätzlich massiv belastet!

Bei einer Umfrage des Deutschen Automobilclubs (ADAC) sprachen sich 79% für

ein Rauchverbot am Steuer aus (Quelle: ADAC motorwelt 8.8.2001).