Weniger Herzinfarkte dank Rauchverbot.

Eine Schweizer Studie zeigt, dass im Kanton Tessin eine besonders gefährliche Art von Herzinfarkt um einen Fünftel zurückgegangen ist, seit dort im Jahre 2007 das Rauchverbot eingeführt wurde. Im Kanton Basel Stadt, in dem im Analysezeitraum der Studie noch kein Rauchverbot galt, blieb die Anzahl der Herzinfarkte konstant.

Quelle: Artikel in „Der Bund“. Klicken Sie auf den Kurzlink: http://goo.gl/7CfvWQ